NINC MEDIA - Film & Design - Wien


  • Deutsch
  • English (UK)
Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Greenscreen
OAD SIEBENSEE // ANALOGY
 

Für den Künstler Oad Siebensee durften wir das 43-minütige Musikspektakel "Analogy" produzieren. Wir zeigen uns hierbei für die gesamte Videoproduktion, sowie die Postproduktion mit allen Animationen und Visual Effects verantwortlich. Die sieben verschiedenen Kompositionen erzählen je selbst eine Geschichte und sollten in unterschiedlichen Stilen präsentiert werden. Die Live-Performance im Studio wurde teils vor Greenscreen, teils for Blackscreen, von Laser-Effekten, Nebel und im Vorhinein produzierten Visuals, untermalt. Durch die abwechslungsreichen Aufnahmen mit 4 RED Kameras zwischen Dolly, Kran und Cablecam konnten alle 11 Musiker auf drei Ebenen aus verschiedenen Perspektiven dynamisch eingefangen werden. Neben digital produzierten Effekten hatten wir auch das große Vergnügen Ludwig Rehberg, der schon mit David Bowie, Depeche Mode oder Pink Floyd zusammenarbeitete, kennenzulernen. Mit dem von ihm entwickelten Videosizer konnten analoge Signale in Videomaterial umgewandelt und von uns digitalisiert werden. Diese Clips konnten dann als Visuals bei der Bühnenshow genutzt werden. Besonderheiten waren außerdem 2 Meter große, Laser schießende, Seepferdchen, die Harley Davidson Fahrt auf die Bühne, der Dreh im 39 Meter tiefen Reaktor des Atomkraftwerk Zwentendorf und die Zusammenarbeit mit Akrobaten aus dem Louis Knie Zirkus, sowie eine motorisierte Drehscheibe von 3 Meter Durchmesser, um den Synthesizer Tempel rotieren lassen zu können.

Oad Siebensee: Youtube Channel

Oad Siebensee Videoshoot im NINC! Office
 

Greenscreen Action @NINC! Heute verwandeln wir unser Office wieder einmal in ein Greenscreen Studio für den fabelhaften Künstler OAD SIEBENSEE. Wir filmen, und Martina Siebenhandl wird das Allroundtalent auf Fotos in Szene setzen.

8K Videoprojektion // F CAFE Wien
 

Im Rahmen der Konzeption und der Eröffnung des F Cafes in Wien konnten wir die Gelegeheit nutzen, so richtig grossformatige Video-Projektionen zu produzieren. Die Innenarchitektur des Cafes wurde ganz auf die beeindruckende Projektionsfläche ausgerichtet, welche den Raum auf 2 Seiten komplett umschliesst. Die Länge der Projektionsfläche von circa 15 Meter spricht für sich. Die insgesamt 8 Projektoren werden hierbei von einem Mediaserver im 8K Format angesteuert, was natürlich auch an die Videoproduktion Herausforderungen stellt. Im ganzen wurden von uns 12 Sequenzen fertiggestellt, die alle Aspekte der Welt der Mode, Lifestyle und des Luxus präsentieren. Zusätzlich wurden für spezielle Events weitere 8K Teasers produziert.


Als Grundmaterial hatten wir in einer 3-tägigen Filmprodukton in unserem Studio in Wien die Source-Materialen gefilmt. Dazu schickten wir die Models in verschiedenen Ausstattungen über einen Greenscreen-Laufsteg und filmten sie aus der seitlichen Position mittels Dolly in 4K. Die Greenscreen Sequenzen gingen in Anschluss durch die Postprodukton und wurden mit Effekten und 3D Animationen kombiniert. Die finalen Clips in 8K verleihen dem F Cafe neben dem fashiontv Lifestream einen ganz besonderen Flair. Die im Cafe angebotenen Getränke wurden von uns zusätzlich mittels 3D Visualisierungen in das Videowall-Content eingebaut. Im Eingangbereich finden sich zusätzlich zwei hochformatige Digital Signage Screens, für die wir die Produktpalette des Cafes mit 360° Aufnahmen gefilmt, und mittels VisualFX Elementen in diesem besonderen Format in 4K in Szene gesetzt haben.

 

Desweiteren zeigen wir uns auch für diverse Produktonen im f Cafe verantwortlich, wie die Promotionvideos der Events, Fotografie der Promotion- und Imagebilder der Location, Social media Betreuung und vieles mehr. Aber das sei nur am Rande erwähnt.

Behind the Scenes // Falconman Trailer Shooting
 

Vor einigen Wochen sind wir für einen kurzen Trailer in die Rollen der Figuren aus dem Full Feature Film "Falconman" geschlüpft. Hinter den anonymisierten Silouhetten verstecken sich nicht etwa Gerard Depardieu, der im eigentlichen Film mitspielt, sondern Anhänger des Ninc-Klans. Wir wandeln durch die in 2D animierten Schlüsselszenen des Films. Die Szenen sind komplett auf Greenscreen-Basis in unserem Studio umgesetzt. Das visuelle Konzept schafft durch die Kombination von 2D und 3D Aimationen ein kunstvoll abstrahiertes Gesamtbild.

Check it out: http://www.ninc.at/film-video-produktion-wien/falconman-action-animation-trailer-filmproduktion-wien-in-2d-vektoranimation.html#sthash.V2F6QqpH.dpuf

 

 

Making of // Falconman // Animationstrailer
 

Vor einer Hand voll Wochen haben wir innerhalb kürzester Zeit einen Art-Trailer für den Full Feature Film "FALCONMAN" produziert, den ihr auch hier in unserem Portfolio Filmproduktion findet. Der Trailer selbst wurde beim internationalen Filmfestival in Cannes 2014 gezeigt. Dazu gibt es hier ein kleines Making Of, das den Entstehungsprozess in unserem Studio in der Lindengasse, 1070 Wien dokumentiert. Auf Grund der knappen Zeit und Budgets haben wir uns konzeptionell für einen abstrahierten Stil entschieden, der mittels Cutout Effekten und Greenscreen-Aufnahmen einen ganz eigenen Look erzeugt. Und weil nur ein Wochenende zur Fertigstellung blieb, haben wir die Charaktäre auch gleich selbst gespielt. Eine NINC! Komplettproduktion quasi.

 

Zusätzliche Effekte wurden durch 3D Animationen umgesetzt, die einerseits Vektorformen durch die Sequenzen ziehen, andererseits den Falken, Schüsse und auch Liquid Simulations wie das Wasser visualisieren. Durch den Cutout-Stil des Trailers fügen sich die einzelnen Animationselemente fliessend in die Bildsprache ein. Auch die Backdrops, also die HIntergründe des Trailers wurden von uns auf Basis von Fotos animationstauglich umgesetzt. Die Photos wurden in der Postproduktion in verschiedene Bildebenen zerlegt, um hier mit Parallax-Effekten zusätzliche Tiefe im Video zu erzeugen. Erst so wirkt der Trailer durchgehend animiert.

Offen für neue Perspektiven // ARE Imagefilm
 

Der neue Imagefilm für die österreichische Immobilienfirma ARE - Austrian Real Estate wurde von uns im Rahmen einer Kooperativ mit der Wiener Filmagentur Jerkfilms produziert. Wir zeigen uns hierbei für die Präsentation, die Konzeption sowie für die Umsetzung, den Greenscreen Studiodreh und sämtliche Visual Effects und Animationen verantwortlich. Der Business Präsentationsfilm zeigt die verschiedenen Arbeitsbereiche der ARE - Austrian Real Estate Gmbh. und verwendet starke Corporate Design Visuals, um diese Sektionen darzustellen. Abgerundet werden diese ungefähren Kapitel durch HDR Filmaufnahmen verschiedener Immobilien aus dem Portfolio von ARE, die durch die High Dynamic Range Technologie in sehr hoher Qualität abgebildet werden. Durch den generell modularen Aufbau des Imagefilms können sämtliche Keyvisuals auch als einzelne Inserts in Unternehmenspräsentationen und als Intros im Bereich Webvideo eingesetzt werden. Neben den auf Greenscreen gedrehten Top-Down Szenen, in denen Schauspieler aus der Vogelperspektive betrachtet Szenen aus den Zielgruppen der ARE - Austrian Real Estate Gmbh. darstellen, runden Luftaufnahmen über Wien mittels moderner High-Tec Multicopter-Drone den Aufbau ab, ganz nach dem Claim "ARE - Offen für neue Perspektiven".

WORLD WAR Z // Visual FX Greenscreen Production Shots
 

UPDATED: ein neues VFX Breakdown Video von World War Z zeigt die Crowd Simulation und die CGI Elemente in ganz schön erstaunlicher Menge..

Von dem neuen Film "War Z" hat mittlerweile ja schon fast jeder gehört. Zombies, Mengen von Zombies und Apokalypse quasi. Eines der Hauptelemente des Films sind Horden von Untoten, die en masse die Welt überrennen. Und da die Zeiten von Ben Hur und Kleopatra mit tausenden Statisten vorbei sind, macht man sowas heutzutage anders. Digital nämlich.

Eigentlich sind CG Szenen, also computer generierte Elemente, so etwas wie eine stille Revolution gewesen. Gut, vielleicht nicht all zu still, aber dennoch haben 3D Animation, Postproduktion und Greenscreen die Produktionssets in kleinen und grossen Filmen komplett verändert. Was früher noch exzessives Locationscouting und eben eine schiere Menge an Statisten und Extras benötigte, entsteht heute im Computer.

War Z ist da keine Ausnahme, und doch treibt es nach Herr der Ringe, 300, und anderen "Massive Scale"-Blockbustern das Level noch ein wenig nach oben. Mit Massive, einer Software zum Erstellen von CG Massenszenen, wurden teilweise tausende Charaktere in Filmszenen eingefügt, die, und das ist ein Grundaspekt von Massive, alle ein (relativ) eigenständiges Verhalten an den Tag legen.

Ein weiteres, interessantes Produktionsprinzip moderner Filmkunst ist der Greenscreen. Gut, das kennt man ja, gedreht wird weniger Outdoor und vor Ort als vielmehr im Studio, das rundum sattgrün erstrahlt. Und nach dem die Szenen im Kasten, also in der mittlerweile auch schon digitalen Kamera sind, wir alles grün ersetzt. Durch alles mögliche, seien es Fantasy-Backgrounds oder ganze Stadtszenen. Eigentlich muss der Job eines Schauspielers im Lauf der letzten Jahre sehr sehr seltsam geworden sein: man spricht mit Menschen in verdrahteten Anzügen, die später zu fremden Kreaturen werden, wandert durch grüne Gänge und springt von Grün zu Grün. Das erfordert wahrscheinlich viel mehr Vorstellungskraft als jeder andere Beruf auf dieser Welt.

Aber Greenscreen ist grossartig. Im Prinzip bringt diese doch schon eher alteingesessene Technologie (man denke nur an den Wettermann in der Bluebox) eine neue Ebene ins Spiel: Alles ist transformierbar, das wo wird unwichtiger und der Verwandlung sind keine Grenzen mehr gesetzt. Bei World War Z ist es genauso. "Echt" ist nur mehr die Häuserkante und der halbe Helikopter, der Rest wird digital erweitert und eingefügt.

Ich hoffe nur, dass die beteiligten VFX Studios wie Cinesite im Rahmen dieses Films bessere Vertrags- und Rahmenbedingungen haben. Man erinnere sich nur an die Sache rund um Life of Pi und der darauffolgenden VFX SOLIDARITY Bewegung.

Gut, das mit dem Zombies und mir ist so ne Sache, zu abgelutscht sozusagen ist das Thema für mich mittlerweile. Aber dennoch, es gibt Filme, die schaut man sich auch als Recherche an, und War Z gehört wohl dazu. Und wenn die visuelle Kraft stimmt, dann kann selbst ich über Zombies hinwegschauen, auf die wunderbare Kunstfertigkeit dahinter, quasi "leere" Szenen mittels CGI und Visual Effects in lebende (ha!) Welten zu verwandeln.


Links:
Massive: http://www.massivesoftware.com/

Happy Birthday Global 2000 - and all the world is green.
 

Ja da ging's rund gestern. Im WUK in Wien ist das grosse Geburtstagsfest von GLOBAL 2000 abgefeiert worden und mittendrinnen wir, NINC!, mit etwas Spezialprogramm. 2 Autoladungen voll Equipment, 5 Kameras, meterweise Kabel, 4 Computer, 5 Monitore und viel zu wenig Schlaf. Und ein Greenscreen, mit wir das Foyer des WUKs in quasi ein Videoproduktionstudio verwandelt hatten. Big Scale! For the Win!

Es fühlt sich (bis auf die gewisse, nun, sagen wir mal Erschöpfung im Schädel, es war ja ein Fest und da hat man auch zu mitfeiern) gut an, alles hat soweit gut geklappt. Vor dem Greenscreen hatten wir Gäste, vom österreichischen Umweltminister Niki Berlakovich bis zu Studentinnen der Modeschule Herbststrasse, um deren Statements und Geburtstagswünsche gebeten. Die Aufnahmen wurden dann sofort auf eine Video-Workstation gebracht und dort von Christoph und Dana gekeyed, also sozusagen freigestellt, um den Hintergrund passend zur Aussage zu verändern. Da steht also dann der Minister vorm Atomkraftwerk und hinter dem Global 2000 Kollegen schweben Plastiksackerlquallen. Auch das gesprochene Wort haben wir mehr oder weniger schnell eingestellt, was wohl die gröszte Herausforderung war. Man darf ja nicht vergessen, rundherum der Trubel von über 1000 Menschen und Partylärm. Also hören tut man gar nichts, und so sind auch manche Clips ein wenig übersteuert. Aber macht ja nix, ist ja live Action. Und quasi Kunst. Sowieso. Die fertigen Clips wurden dann von uns auf diverse Social Media Channels wie Facebook und YouTube gestellt, verlinkt und ganz hochoffiziell als GLOBAL 2000 gepostet.

Tja, auch so kann man Party machen. Arbeiten und Spasz schlieszen sich bei uns von vornherein niemals aus, und wenn rundherum die Menschen fröhlich dem Ende der Nacht entgegensinken, ist's anscheinend gleich doppelt so schön. Ach ja.. nebenher hat unser Kamerateam noch die ganzen Konzerte, Modeschau und Ansprachen aufgenommmen und zusätzlich an die Visual-Leute übertragen, damit man auch im hintersten Winkel der Wachsamkeit noch mitbekommt, was da so auf der Bühne abgeht. Ausser wir am Greenscreen natürlich, ja, wir haben gar nichts mitbekommen. Ereignishorizont im grünen Bereich. Yeah.

In diesem Sinne, danke und nochmals ein herzliches Happy 30th Birthday GLOBAL 2000, es ist zum Speiben dasz es Euch noch immer gibt. Und das jetzt nicht wegen all dem Bier und Gin.

Die Video Clips findet man bei uns auf der NINC! FACEBOOK PAGE.. enjoy!

Reach Us!

Reach NINC webdesign : video : 3D Wien

NINC! - webdesign : video : 3D

Lindengasse 36 1070 Wien, Austria

festnetz: +43-1-961-14-21
mobile 1: +43-676-688-1099
mobile 2: +43-676-598-2272

eMail: office@ninc.at
Skype: nathaninc
NINC Map

Contact Us!

Ihr Name:
Please let us know your name.
eMail:
Please let us know your email address.
Ihre Nachricht:
Please let us know your message.
Invalid Input

Some of Our Client Family

clients ninc 2012

software we love oneline 02

software we love oneline 01

Copyright 2012 by NINC! - webdesign : video : 3D OG, all rights reserved
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)