Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NINC MEDIA - Film & Design - Wien


Dienstag, 25 Juni 2013 12:40
Philipp Hummer

71% klares Wasser, 18% Kohlenstoff, 4% Stickstoff, 2% Kalzium, 2% Phosphor, 1% Kalium, 0,5% Schwefel, 0,5% Natrium, 0,4% Chlor und eine Hand voll Spurenelemente

ADD ME ON FACEBOOK!

WORLD WAR Z // Visual FX Greenscreen Production Shots

UPDATED: ein neues VFX Breakdown Video von World War Z zeigt die Crowd Simulation und die CGI Elemente in ganz schön erstaunlicher Menge..

Von dem neuen Film "War Z" hat mittlerweile ja schon fast jeder gehört. Zombies, Mengen von Zombies und Apokalypse quasi. Eines der Hauptelemente des Films sind Horden von Untoten, die en masse die Welt überrennen. Und da die Zeiten von Ben Hur und Kleopatra mit tausenden Statisten vorbei sind, macht man sowas heutzutage anders. Digital nämlich.

Eigentlich sind CG Szenen, also computer generierte Elemente, so etwas wie eine stille Revolution gewesen. Gut, vielleicht nicht all zu still, aber dennoch haben 3D Animation, Postproduktion und Greenscreen die Produktionssets in kleinen und grossen Filmen komplett verändert. Was früher noch exzessives Locationscouting und eben eine schiere Menge an Statisten und Extras benötigte, entsteht heute im Computer.

War Z ist da keine Ausnahme, und doch treibt es nach Herr der Ringe, 300, und anderen "Massive Scale"-Blockbustern das Level noch ein wenig nach oben. Mit Massive, einer Software zum Erstellen von CG Massenszenen, wurden teilweise tausende Charaktere in Filmszenen eingefügt, die, und das ist ein Grundaspekt von Massive, alle ein (relativ) eigenständiges Verhalten an den Tag legen.

Ein weiteres, interessantes Produktionsprinzip moderner Filmkunst ist der Greenscreen. Gut, das kennt man ja, gedreht wird weniger Outdoor und vor Ort als vielmehr im Studio, das rundum sattgrün erstrahlt. Und nach dem die Szenen im Kasten, also in der mittlerweile auch schon digitalen Kamera sind, wir alles grün ersetzt. Durch alles mögliche, seien es Fantasy-Backgrounds oder ganze Stadtszenen. Eigentlich muss der Job eines Schauspielers im Lauf der letzten Jahre sehr sehr seltsam geworden sein: man spricht mit Menschen in verdrahteten Anzügen, die später zu fremden Kreaturen werden, wandert durch grüne Gänge und springt von Grün zu Grün. Das erfordert wahrscheinlich viel mehr Vorstellungskraft als jeder andere Beruf auf dieser Welt.

Aber Greenscreen ist grossartig. Im Prinzip bringt diese doch schon eher alteingesessene Technologie (man denke nur an den Wettermann in der Bluebox) eine neue Ebene ins Spiel: Alles ist transformierbar, das wo wird unwichtiger und der Verwandlung sind keine Grenzen mehr gesetzt. Bei World War Z ist es genauso. "Echt" ist nur mehr die Häuserkante und der halbe Helikopter, der Rest wird digital erweitert und eingefügt.

Ich hoffe nur, dass die beteiligten VFX Studios wie Cinesite im Rahmen dieses Films bessere Vertrags- und Rahmenbedingungen haben. Man erinnere sich nur an die Sache rund um Life of Pi und der darauffolgenden VFX SOLIDARITY Bewegung.

Gut, das mit dem Zombies und mir ist so ne Sache, zu abgelutscht sozusagen ist das Thema für mich mittlerweile. Aber dennoch, es gibt Filme, die schaut man sich auch als Recherche an, und War Z gehört wohl dazu. Und wenn die visuelle Kraft stimmt, dann kann selbst ich über Zombies hinwegschauen, auf die wunderbare Kunstfertigkeit dahinter, quasi "leere" Szenen mittels CGI und Visual Effects in lebende (ha!) Welten zu verwandeln.


Links:
Massive: http://www.massivesoftware.com/

Reach Us!

Reach NINC webdesign : video : 3D Wien

Christoph Öhler | NINC MEDIA


festnetz: +43-1-961-14-21
mobile: +43-676-688-1099

eMail: [email protected]
Skype: ninc.at
ninc-map-small

Contact Us!

Ihr Name:
Please let us know your name.
eMail:
Please let us know your email address.
Ihre Nachricht:
Please let us know your message.
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Invalid Input

Some of Our Client Family

clients ninc 2012

software we love oneline 02

software we love oneline 01